31. Mai 2022

Maike Voss

Maike Voss
Maike Voss, © Ben Mangelsdorf
Download

Geschäftsführende Direktorin

Maike.Voss@cphp-berlin.de
Twitter: @maike_voss

Kurzlebenslauf

  • Seit 2022 als Geschäftsführende Direktorin bei CPHP
  • 2021-2022 als Geschäftsführerin für wissenschaftliche Politikberatung, KLUG-Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.
  • 2017-2021 Wissenschaftlerin und ab 2019 Projektleiterin, Forschungsgruppe Globale Fragen, Global Health Governance-Projekt, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin
  • 2016-2017 Wissenschaftliche Mitarbeitern, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen
  • 2013-2016 MA Public Health, Universität Bremen
  • 2010-2013 BSc Gesundheitswissenschaften, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
  • Stipendien von der Friedrich-Ebert-Stiftung und Australian-European Public Health Education Programme der Europäischen Union

Beirats-, Gremien- und Gutachtertätigkeiten

  • Beirat der Fachzeitschrift Gesundheits- und Sozialpolitik im Nomos Verlag
  • Lancet Commission „Synergies between health security, health promotion and universal health coverage”
  • Programm-Komitee des Kongresses Armut und Gesundheit
  • Gründungsmitglied Women in Global Health Germany
  • 2021-2022 Mitglied des Steuerungsausschusses der German Alliance for Global Health Research
  • Mitglied der Steuerungsgruppe des Zukunftsforums Public Health
  • Gutachtertätigkeit im Rahmen des Global Health Protection Programme des Bundesgesundheitsministeriums

Profil

Maike Voss ist geschäftsführende Direktorin des Centre for Planetary Health Policy (CPHP). Zuvor leitete sie die Global Health Governance Research-Gruppe an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin. In ihrer Forschung konzentriert sie sich auf die Steuerung der globalen und planetaren Gesundheit und beschäftigt sich mit Wechselwirkungen zwischen Gesundheit, Klimawandel und Sicherheit. Sie ist Gründungsmitglied von Women in Global Health, war 2021-2022 Mitglied des Steuerungsausschusses der German Alliance for Global Health Research und wurde 2018 in die Lancet Commission for Synergies between Health Security, Universal Health Coverage and Health Promotion berufen. Sie lehrt an mehreren deutschen Universitäten, u.a. in Bremen, Bielefeld und der Charité – Universitätsmedizin Berlin und ist als freiberufliche Moderatorin tätig. Vor ihrem Wechsel zur SWP war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen.

Ressourcen

Erscheinungsjahr:
2022
Policy Brief: Think7 Task Force Climate and Environment
Erscheinungsjahr:
2022
Auf dem Weg zu einer resilienten Gesundheitsförderung
Erscheinungsjahr:
2022
Planetare Gesundheit und die Rolle von Public Health
Erscheinungsjahr:
2022
Die Klimakrise als zentrale Gerechtigkeitsfrage - auch für die Soziale Arbeit
Erscheinungsjahr:
2022
Auswertung einer Umfrage der Stiftung Gesundheit im Auftrag des Centre for Planetary Health Policy
Erscheinungsjahr:
2022
T7 Task Force Climate and Environment
Erscheinungsjahr:
2022
Policy Brief Renewing The Global Health Architechture & Financing For The 21st Century