Am: 27. Juni 2024
Ort: Hamburg

Jahrestagung der HAG – Klima, Digitalisierung und Gesundheitsförderung

Am 27.06.2024 lädt die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) zur Jahrestagung ins Haus des Sports ein. Von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr widmen sich die HAG und geladene Expert:innen aus den Feldern Klima und Gesundheit sowie Digitalisierung dem diesjährigen Motto: Klima und Digitalisierung – was hat das mit Gesundheitsförderung zu tun? Sie teilen mit den Teilnehmenden ihr Wissen und ihre Praxiserfahrungen und möchten motivieren und anregen, aktiv zu werden.

Im Fokus stehen außerdem folgende Fragen:

  • Wie beeinflussen Veränderungsprozesse wie Klimawandel und Digitalisierung Arbeit, Teilhabe und Chancengerechtigkeit in der Gesundheitsförderung?
  • Wie kann das Wissen um Klimafolgen vermittelt und in aktives, gesundheitsförderndes Handeln umgesetzt werden? Welchen Mehrwert hat dies für die Bevölkerung?
  • Wie können digitale Technologien, wie KI oder soziale Medien, von Akteur:innen und Adressat:innen der Gesundheitsförderung genutzt werden?

CPHP-Wissenschaftlerin Katharina Wabnitz ist als Expertin vor Ort. Sie wird ab 10 Uhr in ihrem Beitrag „Sozial-ökologische Transformation durch Gesundheitsförderung und Prävention“ die Auswirkungen des Klimawandels auf die gesundheitliche Chancengerechtigkeit in Deutschland und insbesondere in der Hansestadt Hamburg herausarbeiten. Außerdem wird sie darstellen, inwieweit die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels für die Menschen auf körperlicher, psychischer und sozialer Ebene spürbar sind und wie Städte und Kommunen dabei wichtige Weichen für Maßnahmen zur Klimaanpassung (Hitzeaktionspläne u.a.) stellen. Diese Maßnahmen bergen das Potenzial, zum Klimaschutz beizutragen und auch gesundheitliche Nebeneffekte, sogenannte Co-Benefits, zu schaffen.

Katharina Wabnitz wird auch auf die Rolle der Bezirke/Stadtteile und Akteur:innen der Gesundheitsförderung und Prävention sowie ihre Instrumente blicken. Anschließend wird sie gemeinsam mit den Teilnehmenden analysieren, wie Klimaanpassungs- und Klimaschutzmaßnahmen mit Bezug zu Gesundheitsförderung und Prävention in die eigenen Tätigkeit aufgenommen werden können.

Die HAG-Jahrestagung bringt Akteur:innen aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Bildung, Arbeit, Stadtentwicklung, Sport, Teilhabe für Menschen mit Behinderung, Politik, Wissenschaft und Selbsthilfe ins Gespräch und richtet sich an Vereinsmitglieder, Fachkräfte und Förder:innen.

Anmeldefrist ist der 20. Juni.

Weitere Informationen zum Programm, zur Teilnahmegebühr und zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.