Am: 30. Mai 2024
Ort: Berlin | Online

Die Luft wird gesünder: Was die novellierte EU-Luftqualitätsrichtlinie für Deutschland bedeutet

© Unsplash / Paul Pastourmatzis

Jetzt anmelden!

Jedes Jahr verursacht Luftverschmutzung in der Europäischen Union über 250.000 vorzeitige Todesfälle und trägt erheblich zu chronischen Erkrankungen bei. Mit der Novellierung der Luftqualitätsrichtlinie, die EU-weit festlegt, welche Luftqualitätsgrenzwerte eingehalten werden müssen, hat die EU nun einen wichtigen Schritt unternommen, um die Gesundheit der Menschen in Europa besser zu schützen.

Das CPHP lädt herzlich ein zur Veranstaltung „Die Luft wird gesünder: Was die novellierte EU-Luftqualitätsrichtlinie für Deutschland bedeutet“ am 30. Mai 2024 von 12.00 bis 19:30 im ProjektZentrum Berlin, Neue Promenade 6, 10178 Berlin.

Der Event wird von 13.00 bis 17.40 Uhr im Livestream übertragen.

Gemeinsam mit Expert:innen aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung diskutieren wir, was sich durch die novellierte Richtlinie nun auch für Deutschland ändert, was es jetzt braucht, damit die neuen Grenzwerte hierzulande erreicht werden können, welche Chancen sie für den Klima- und Umweltschutz bietet und welche Unterstützung Kommunen brauchen, um die neuen Grenzwerte einzuhalten.

Durch das Programm begleitet Dorothea Baltruks, Leitung Wissenschaft und Politik, CPHP.

Programm & Anmeldung

12:00 Empfang mit Mittagsbuffet
13:00 Begrüßung, Ablauf und Kontext
13:10 Saubere Luft zum Atmen: Wissenschaftliche Evidenz zu den Auswirkungen der Luftschadstoffe auf die Gesundheit | Vortrag
Prof. Dr. Annette Peters, Direktorin des Zentrums für Epidemiologie am Helmholtz Zentrum München und Inhaberin des Lehrstuhls für Epidemiologie der Ludwig-Maximillians-Universität München
13:30 Vortrag
Prof. Claudia Hornberg, Vorsitzende, Sachverständigenrat für Umweltfragen
13:50 Vortrag zu den Kernpunkten der AAQD Novellierung
Thomas Henrichs, Referat Saubere Luft und Städtepolitik, Europäische Kommission
14:10 Podiumsdiskussion: Die Chancen der novellierten Luftqualitätsrichtlinie für die Gesundheit
Thomas Henrichs, EU Kommission
Anne Stauffer, Health and Environment Alliance
Dr. Klaus Reinhardt, Bundesärztekammer
Prof. Dr. Annette Peters, Helmholtz Zentrum München
15:15 Pause
15:45 Vortrag zur aktuellen Luftqualität in Deutschland
Dr. Marcel Langner, Umweltbundesamt
16:15 Podiumsdiskussion zur Umsetzung der neuen AAQD im Kontext der Klima- und Umweltschutzpolitik
Dr. Christine Wilcken, Deutscher Städtetag
Dr. Annette Rautenberg-Wulff, Senatsverwaltung Berlin (angefragt)
Dr. Erika von Schneidemesser, RIFS Potsdam: Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit – Helmholtz-Zentrum Potsdam (angefragt)
17:30 Verabschiedung und Ausblick
17:40 Get-Together und informeller Austausch
19:30 Ende der Veranstaltung

Anmeldung



    *Pflichtfelder